Lünen: NPD Plakate abhanden gekommen (Update)

Heute vormittag war in Lünen amüsantes zu beobachten: Offenbar zerstörten bisher Unbekannte in der Nacht von gestern auf heute, den 03.09, zahlreiche NPD Plakate entlang des Bereichs Kupfer-, Bebel-, und Kamener Straße. Wo bis vor wenigen Stunden offenbar noch ca. 60 Plakate in 2-3 Meter Höhe für die NPD warben, sind nun sämtliche Plakate zerknickt, zerissen oder anderweitig zerstört auf den Bürgersteigen vorzufinden.

Aufgehängt wurden die Plakate anlässlich der Bundestagswahl am 27.09., vom für Unnas größte Kreisstadt Lünen zuständigen NPD Kreisverband (KV) Unna-Hamm, unter der Führung von Hans-Jochen Voß. Erst kürzlich spendete Voß 3000€ an die als äußerst gewaltbereit geltenden „AN“ des Nationalen Widerstands Dortmund, damit sie „seine“ Partei, und nicht die DVU im Kommunalwahlkampf in Dortmund unterstützen. Letztendlich bekamen sowohl NPD als auch DVU mit 0,9, bzw 1,5% der Stimmen je einen Sitz im Stadtrat. Im Kreis Unna dagegen trat Voß´ NPD gar nicht erst an – aus angeblichem Personalmangel. Was sie natürlich nicht daran hindert, nun nach den Kommunalwahlen den Kreis Unna mit NPD Plakaten zur Bundestagswahl zu verunstalten. Ob das beim Stimmenfang in Lünen helfen wird ist fraglich – spätestens nachdem Unbekannte es sich offenbar zum Ziel gemacht haben entschieden gegen jede Form von Werbung für rechtsextreme Parteien in ihrer Stadt vorzugehen. Interresierte finden in unserem Text Bereich einen ausführlichen Indymedia Bericht zur NPD im Kreis Unna.
Wir möchten uns jedenfalls bei den unbekannten TäterInnen bedanken – und hoffen dass dies nicht der letzte Akt antifaschistischen Engagements gegen die NPD im Kreis Unna war.

Ergänzung, 06.09.09:

Hajo in Action
NPD Unna Führer Hajo Voss betätigt sich als Detektiv, Januar ´09

Trittbrettfahrer? Sympathisanten? Die berühmten jugendlichen Gewalttäter? Man weiß es nicht. Jedenfalls erlebten rund 15 weitere NPD Plakate im Bereich Horstmar in der Nacht auf Samstag ihr persönliches Stalingrad, und wurden artgerecht vernichtet. Plakate bürgerlicher Parteien blieben jedenfalls unangetastet, man hatte es also gezielt auf die NSDAP Nachfolger abgesehen. Währenddessen kündigt der NPD KV Unna-Hamm (siehe Foto) den TäterInnen baldiges Ergreifen an – was unserer persönlichen Einschätzung nach wohl kaum der Fall sein wird.
Wie immer gilt den unbekannten TäterInnen unser Dank :)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Tumblr

3 Antworten auf “Lünen: NPD Plakate abhanden gekommen (Update)”


  1. 1 J.Bremer 03. September 2009 um 16:52 Uhr

    hallo es wäre schön wenn diese drecks plakate auch bei mir vor der haustür im lüner süden verschwinden würden! lünen hat keinen platz für rechtsradikale

  2. 2 Ich 05. Oktober 2009 um 18:07 Uhr

    Jap, habe in Lünen-Süd am Marktplatz auch NPD-Plakate gesehen. Hat mich besonders aufgeregt, weil dort manchmal so eine Art türkischer Markt ist.. Da haben solche Plakate erst recht nichts verloren.

    Als ich dort vorbei ging, sind die Plakate wie von selbst abgefallen.. Komisch, war wohl der Wind. Schlimm genug, dass die NPD eine Genehmigung dafür hat.

  3. 3 NPD KV UNNA / HAMM 12. Oktober 2009 um 18:39 Uhr

    Ich, Sie sind ja ein kleiner Schlingel. Der Wind, der Wind das himmlische Kind.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.