Unna: Erfolgreiche Antifademonstration gegen „Naziaufmarsch“

Bis zu 200 Menschen demonstrierten heute in Unna gegen einen Aufmarsch von Neonazis. Durch die Innenstadt zogen die Nazigegnerinnen an mehreren Stolpersteinen vorbei, die an Unnaer Menschen erinnern, die von den Nationalsozialisten verfolgt und getötet wurden. Entgegen den Erwartungen von Polizei und einiger zivilgesellschaftlicher Gruppen blieb die Demonstration stimmungsgeladen aber friedlich.

Gegen 17:30 sammelten sich Antifaschist_innen vor der Post, um ihre Demonstration zu beginnen. Auf Transparenten forderten sie, “Nazis gemeinsam stoppen”, und erinnerten an die Verbrechen der deutschen Faschisten. In drei Redebeiträgen wurde auf den Naziaufmarsch und dessen Thema des Vermeintlichen “Volkstod”, die Gewalt von Neonazis in Unna, die Rolle der NPD im regionalen Neonazi-Netzw und die Opfer des NS-Regimes hingewiesen.

Im Vorfeld der Demonstration hatte es einen rechtlichen Streit um die Route der Demonstration gegeben. “Die Polizei hat versucht, mit fadenscheinigen Argumenten eine Veranstaltung in der Innenstadt zu verbieten”, so Mirko Dürer, Pressesprecher der Antifa UNited. “Wir haben von Anfang an bezweifelt, dass die Horrorszenarien der Polizei der Realität entsprechen. Der Verlauf der Demonstration und die Haltung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen gibt uns darin Recht.”

Der sog. “Naziaufmarsch” entpuppte sich als ein trauriger Spaziergag einer Hand voll rechter Gestalten, die vornehmlich aus dem Kreis Unna, Dortmund, Hamm und Ahlen kamen. Ca. 40 Nazis trafen sich gegen 19:00 Uhr auf dem “Busabstellplatz” hinter dem Unnaer Bahnhof, um eine Runde um den Block zu laufen. Sie riefen Parolen wie “Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!” und hetzten in zwei Redebeiträgen mit widerlicher NS-Rhetorik. Anschließend löste sich die Veranstaltung am Bahnhof angekommen auf. Am Rande der Naziroute kam es noch zu lautstarken Protesten durch Antifaschist_innen.

“Im Nachhinein kann der Tag als Erfolg gewertet werden”, so Dürer weiter. “Wir haben in kürzester Zeit eine kraftvolle und kämpferische Demonstration organisiert und gemeinsam mit anderen Veranstaltungen gezeigt, das Unna bei rechter Hetze nicht wegsieht.”
Die Antifa UNited bedankt sich bei allen Demonstrantinnen des heutigen Tages und sieht zukünftigen Demonstrationen positiv entgegen.

via: Antifa UNited

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Tumblr